• Website
  • Aktuelles
  • Veranstaltungen
  • Veranstaltungen aktuell

Veranstaltungen aktuell

04.10.2022

Einblicke und Ausblicke

Geschichte, Arbeit und Haus der Patriotischen Gesellschaft

Zeit: 16:30 Uhr
Ort: Haus der Patriotischen Gesellschaft, Gesellschaftsraum, Trostbrücke 4

Was verbirgt sich hinter dem Namen "Patriotische Gesellschaft"? Was macht die älteste Bürgergesellschaft im deutschsprachigen Raum heute und wie kann man sich in dieser Gesellschaft engagieren und Mitglied werden? Was verbirgt sich hinter den neogotischen Mauern des Denkmals "Haus der Patriotischen Gesellschaft"?

Diese und viele andere Fragen beantworten wir Ihnen in einem Vortrag mit anschließendem Gespräch. Seien Sie dabei!

Daniel Cohn-Bendit

05.10.2022

Konsequenzen des russischen Angriffs auf die Ukraine für die Europäische Union

Eine Veranstaltung mit Daniel Cohn-Bendit

Zeit: 18:00 Uhr
Ort: Haus der Patriotischen Gesellschaft, Reimarus-Saal, Trostbrücke 6

Die ersten Reaktionen der Europäischen Union auf die russische Aggression waren beeindruckend: Die Mitgliedsländer verurteilten einhellig den Angriff. Man einigte sich auf scharfe Sanktionen, beschloss eine deutliche Erhöhung der finanziellen Hilfen für die Ukraine und sprach sich für Waffenlieferungen für den Verteidigungskampf aus. Die vorher häufig zerstrittene EU stellte sich weitgehend einig dar.

Wie wird es weitergehen? Bleibt die Einigkeit erhalten? Wird es Schritte zu einer tieferen Integration geben und auf welchen Feldern, auch in militärischen Fragen? Wie wird sich das Verhältnis zur Ukraine gestalten? Über all diese Fragen wird jetzt diskutiert.

Daniel Cohn-Bendit, von 1994 bis 2014 EU-Parlamentarier und ab 2002 Co-Vorsitzender der Fraktion der Grünen / Europäische Freie Allianz, wird dazu seine Sicht der Dinge darlegen und anschließend mit dem Saal diskutieren.

In Kooperation mit TIDE TV. Über diesen Link können Sie die Veranstaltung live auf YouTube ansehen. Im Anschluss steht Ihnen eine Aufzeichnung der Veranstaltung über den selben Link zur Verfügung.

Wir freuen uns sehr, dass wir diese Veranstaltung, die bereits im Mai stattfinden sollte, aber aus Krankheitsgründen abgesagt werden musste, nun nachholen können.

Andreas Münzner. Foto: Joel Pelz

12.10.2022

Neue Literatur im alten Rathaus - Folge 14
Andreas Münzner

Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Haus der Patriotischen Gesellschaft, Säulenkeller, Trostbrücke 4

Der Erzähler, Lyriker und Übersetzer Andreas Münzner, der seit vielen Jahren in Hamburg lebt, liest aus seinem noch unveröffentlichten Gedichtmanuskript „Schule des Fliegens“.

Münzner wurde 1967 in Mount Kisco im Bundesstaat New York geboren und wuchs  in der Schweiz auf. Er studierte Elektrotechnik an der ETH Zürich und Übersetzung an der Universität Genf. Mit dem Roman „Die Höhe der Alpen“ debütierte der Schriftsteller 2002 bei Rowohlt. Es folgten 2005 der Erzählband „Geographien“ und 2008 der Roman „Stehle“, beide im Münchner Liebeskind Verlag.

Ferner veröffentlichte Andreas Münzner die Lyrikbände „Die Ordnung des Schnees“  (2005) bei Zu Klampen und „Anzeichen einer Umkehr“ (2012) in der Edition Voss des Berliner Horlemann Verlag. Zu den von ihm übersetzten Romanen gehören „Efina“ von Noëlle Revaz (Wallstein), „Wegrennen mit Mutter“ von Christopher Mlalazi (Horlemann) und „Black Bazar“ von Alain Mabanckou (Liebeskind). Neben dem Literaturpreis der Jürgen Ponto-Stiftung erhielt der Autor den Irmgard-Heilmann-Preis und den Ernst-Meister-Förderpreis.

In der Lesereihe der Patriotischen Gesellschaft präsentieren Schriftsteller ihre jüngsten Werke, Romane, Erzählungen oder Gedichtbände. Die Veranstaltungen finden gewöhnlich an jedem zweiten Mittwoch im Monat statt.

Moderation: Peter Engel

Prof. Dr. Mediha Göbenli, Yeditepe Universität Istanbul

25.10.2022

Starke Frauen. Wie feministisch ist die türkische Literatur?
Mit Prof. Dr. Mediha Göbenli (Yeditepe Universität Istanbul)

Lesekreis "Türkische Literatur"
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Haus der Patriotischen Gesellschaft, Gesellschaftsraum, 2. Stock
Trostbrücke 4, 20457 Hamburg

Prof. Dr. Mediha Göbenli von der Yeditepe Universität Istanbul spricht unter dem Titel "Starke Frauen. Wie feministisch ist die türkische Literatur?" über Frauen in der türkischen Literatur - ein Thema, zu dem sie bereits in ihrer Zeit an der Universität Hamburg geforscht hat. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen unseres Lesekreises "Türkische Literatur" und wird gefördert von der Behörde für Kultur und Medien (BKM) in Hamburg. Seien Sie dabei!

Säulenkeller, Foto: Florian Busch

27.10.2022

Aktuelles im Keller
Krisen und Kampagnen: Wie weiter mit dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk

Zeit: 19:00
Ort: Säulenkeller, Haus der Patriotischen Gesellschaft, Trostbrücke 4

Die Anzahl der Plätze für die Veranstaltung ist aufgrund der besonderen Raumsituation im Säulenkeller begrenzt.
Wir bitten um Ihr Verständnis, sollte die Veranstaltung ausgebucht sein

Seit den Enthüllungen über Selbstbedienungsmentalitäten im Rundfunk Berlin-Brandenburg jagt eine Meldung die andere: Vorwürfe von politischer Einflussnahme in Kiel, Selbstbeurlaubung einer Landesfunkhausdirektorin des NDR in Hamburg nach Vorwürfen über Familienbegünstigung. Was ist dran an der Kritik? Die meisten Enthüllungen kamen aus dem Springer-Konzern, der selbst als Konkurrent im Bewegtbildmarkt unterwegs ist. Sie sind Wasser auf die Mühlen der Kritiker von angeblicher Geldverschwendung zu Lasten der Beitragszahler.

Wir wollen diskutieren: Warum gibt es überhaupt öffentlich-rechtlichen Rundfunk? Brauchen wir ihn noch? Was sind seine Aufgaben? Wie sollte er organisiert sein? Wie finanziert werden? Und wird der öffentlich-rechtliche Rundfunk den gestellten Aufgaben gerecht? Was könnte besser gemacht werden?

Einverständniserklärung TIDE TV Bild-/Tonaufnahmen