• Website
  • Aktuelles
  • Veranstaltungen
  • Veranstaltungen aktuell

Veranstaltungen aktuell

12.09.2019

Einblicke und Ausblicke

Informationen über Geschichte, Arbeit und Haus der Patriotischen Gesellschaft

Zeit: 17:00 Uhr
Ort: Haus der Patriotischen Gesellschaft, Trostbrücke 4, 20457 Hamburg

2019 feiert die Volkshochschule Hamburg ihr 100. Jubiläum. Die Informationsveranstaltung über Geschichte und Wirken der Patriotischen Gesellschaft, mit der wir zum Jubiläumsprogramm der VHS beitragen, war im Nu ausgebucht. Das hat uns ermuntert, unter dem Titel "Einblicke und Ausblicke – Geschichte, Arbeit und Haus der Patriotischen Gesellschaft" von nun an regelmäßig in unser Haus einzuladen, um unser Wirken vorzustellen.

25.11.2019

Die ostdeutsche Erfahrung (1989 – 2019)
Eine Bestandsaufnahme

Festveranstaltung zum Festveranstaltung zum 254. Gründungstag der Patriotischen Gesellschaft

Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Engler

Zeit: 18:00 Uhr
Ort: Haus der Patriotischen Gesellschaft, Reimarus-Saal, Trostbrücke 6, 20457 Hamburg

„Den Menschen im deutschen Osten geht es heute so gut wie noch nie. Der Abstand zwischen Ost- und Westdeutschland ist geringer denn je. Wirtschaftlich gesehen stehen die Ostdeutschen immer besser da. Um 75 Prozent wuchs ihr Vermögen seit der Jahrhundertwende von 2000. Seit der deutschen Einheit vor fast dreißig Jahren ist die Lebenserwartung um sieben Jahre gestiegen. Produktivität, Löhne und Renten wuchsen in letzter Zeit schneller und die Arbeitslosigkeit geht stärker zurück als im Westen. Und dennoch dominieren in den neuen Bundesländern ein Gefühl der Ohnmacht und ein politischer Populismus, der daraus Nahrung zieht […] Der ökonomische Aufbau hat bisher nicht zu einem Abbau an politischem Verdruss geführt“. So Daniel Dettling in einem Gastkommentar für die Neue Züricher Zeitung in der Ausgabe vom 10. November 2018.

Der Soziologe Wolfgang Engler nimmt diesen widersprüchlichen Befund zum Ausgangspunkt seines Rückblicks auf die nunmehr drei Jahrzehnte, die seit dem Aufbruch im Osten Deutschlands vergangen sind.

Prof. Dr. Wolfgang Engler war von 2005 bis 2012 Rektor der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin. Zu seinen Buchveröffentlichungen zählen u. a.:
Die Ostdeutschen. Kunde von einem verlorenen Land, 1999
Die Ostdeutschen als Avantgarde, 2002
Wer wir sind. Die Erfahrung, ostdeutsch zu sein (gemeinsam mit Jana Hensel), 2018

Newsletter-Anmeldung