• Website
  • Über uns
  • Arbeitskreise und Projektgruppen
  • Projektgruppe "Salon"

Projektgruppe Salon

In unserem „Salon“ kommen Mitglieder und Gäste zu einem ungezwungenen Austausch zusammen. Der Name erinnert an die „Salons“ der Aufklärung des 19. Jahrhunderts, die einen zugleich privaten wie gesellschaftlichen Treffpunkt für Diskussionen über das politische und gesellschaftliche Geschehen darstellten. „Salons“ gehören zur Tradition der Patriotischen Gesellschaft. Wir setzten diese Tradition fort. Das Programm gestalten wir selbst – damit bewahren wir in unserer Gruppe Lebendigkeit und Vielfalt.

Unsere geselligen Gespräche über ausgewählte Inhalte und Debatten des Feuilletons finden einmal pro Monat im Gesellschaftsraum statt. Schwerpunktthema 2017 war „Kunst in Hamburg“. Bereichert und vertieft werden unsere Diskussionen durch geladene Gäste, so gab Ekkehard Nümann, der Vorsitzende des Vereins „Freunde der Kunsthalle“, Auskunft über die Umbauten und die Neuausrichtung des Hauses, und drei junge Fotografen von der Gruppe "wirsprechenfotografisch" erläuterten ihren künstlerischen Ansatz bei der Integration junger Migranten.

Mit unseren öffentlichen Aktivitäten begeben wir uns hinaus in die Stadt, an Orte, die alte und neue hamburgische Traditionen widerspiegeln oder begründen. Eingeläutet wird das Jahr jeweils im Januar mit unserer musikalischen Veranstaltung, dem Patrioten-Jazz, der 2017 im Rahmen der Wiedereröffnung des umgebauten Auswanderermuseums „Ballinstadt“ auf der Veddel und 2018 in der Halle 424 des Oberhafenquartiers seinen Auftritt hatte.

Alle drei Monate finden auf dem Kunst- und Mediencampus Finkenau unsere Patriotischen Salongespräche statt. Mitglieder unserer Gruppe empfangen dort unter Mitwirkung eines kleinen Publikums ihre Gäste - Persönlichkeiten, die in ihrem Leben etwas bewegt haben und wir als Patrioten verstehen. Die Gespräche werden live aus dem Tide-TV Studio gesendet und sind danach im Internet unter der Adresse http://www.tidenet.de/tv/sendungen/patriotisches-salongespraech abrufbar. Zu Gast waren in letzter Zeit der überzeugte St. Paulianer Benjamin Adrion, Initiator des Trinkwasser-Hilfsprojekts Viva con Agua, die Bischöfin Kirsten Fehrs, der Architekt und Hafencity-Masterplaner Volkwin Marg, das Mitglied der Patriotischen Gesellschaft Michael Lezius und der Theaterchef und ehemalige Präsident der Hochschule für Wirtschaft und Politik Norbert Aust.

Gäste sind bei allen unseren Veranstaltungen herzlich willkommen!

Kontakt

Veronika Klosa

Sprecherin der Projektgruppe

info@patriotische-gesellschaft.de

Termine

Die Projektgruppe trifft sich monatlich am 2. Dienstag um 18:30 Uhr.