• Website
  • Über uns
  • Arbeitskreise und Projektgruppen
  • Arbeitskreis Kinder, Jugend und Bildung

Der Arbeitskreis Kinder, Jugend und Bildung

Schwerpunkte des Arbeitskreises Kinder, Jugend und Bildung sind das Thema Inklusion und der Holger-Cassens-Preis.

Inklusion in Hamburg

Der Arbeitskreis und seine Sprecherinnen Helga Treeß und Sigrun Ferber machen sich stark für konkret beobachtbare Verbesserungen im Zusammenleben aller Menschen der Stadt. „Inklusion in Hamburg – gemeinsam leben, lernen und arbeiten“ heißt eine Veranstaltungsreihe, die deutlich macht, dass dass Inklusionsrhetorik allein nicht ausreicht, sondern dass in der gesamten Gesellschaft eine veränderte Haltung erforderlich ist. Voraussetzung dafür ist die Bereitschaft der „Nichtbehinderten“ zu einem Lernprozess, in dem Berührungsängste abgebaut und stattdessen Akzeptanz und Hilfe praktiziert werden.

Holger-Cassens-Preis

Die ungleich verteilten Chancen der Teilhabe an einer umfassenden Bildung und die deutliche Benachteiligung materiell armer sowie sozial und kulturell benachteiligter Kinder in unserer reichen Stadt bieten ein weites Betätigungsfeld für den Arbeitskreis, der durch Fachgespräche und öffentliche Veranstaltungen, oft in Kooperation mit anderen Institutionen und Trägern, Besserungen in die Wege leitet. Wesentlichen Anteil hat der Arbeitskreis an der jährlichen Verleihung des mit 10.000 EUR dotierten Holger-Cassens-Preises, der von der Patriotischen Gesellschaft und der Mara und Holger Cassens-Stiftung unter dem Thema „Bildung als gemeinsame Aufgabe“ vergeben wird und sich an Kooperationsprojekte richtet, die in ihrem Stadtteil einen Beitrag zu zur Chancengleichheit leisten. In Übereinstimmung mit den Ideen der Gründungsväter der Patriotischen Gesellschaft fördert der Holger-Cassens-Preis so die Entwicklungs- und Teilhabechancen von jungen Menschen.

Kontakt

Helga Treeß
Sigrun Ferber

Sprecherinnen des Arbeitskreises Kinder, Jugend und Bildung

info@patriotische-gesellschaft.de

Termine

Der Arbeitskreis trifft sich monatlich am 2. Mittwoch um 17:00 Uhr.